Dillenburg. Unser Ortsverband hat seine Einsatzabteilung verstärkt. Fünf junge Männer haben nach fünfmonatiger Grundausbildung ihre Abschlussprüfung bestanden. Herzlich willkommen in der Truppe.

Aus den mittelhessischen THW-Standorten sowie aus weiteren Stützpunkten des Landesverbandes Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland waren 47 Prüflinge zur THW-Regionalstelle nach Gießen gekommen. Vom THW-Dillenburg nahmen Collin Weyel (Schönbach), Sebastian Klute (Sinn), Max Sturm, Lorenz Mittelbach und Justus Lotz (alle Dillenburg) mit Erfolg an dem Leistungstest teil.

Nachdem die Nachwuchskräfte 40 theoretische Fragen rund um das Technische Hilfswerk beantwortet hatten, mussten sie im praktischen Prüfungsteil bei 24 Aufgaben zeigen, dass sie beispielsweise sicher und fachgerecht schwere Lasten mit Hebekissen anheben oder das hydraulische Rettungsgerät einsetzen können.

Ausbilder Peter Kring hatte den Junghelfern nicht nur die Bedienung technischer Geräte wie Aufbrechhammer oder Greifzug beigebracht, sondern auch die Arbeit mit Handwerkszeug oder Leinen sowie den Umgang mit Gefahrstoffen. Zum Einmaleins der THW-Ausbildung gehörten auch ein Erste-Hilfe- Lehrgang sowie die Bewältigung von Stresssituationen oder psychisch belastenden Erlebnissen.

Alle fünf neuen ehrenamtlichen Einsatzkräfte stammen aus unserer Jugendgruppe. Die Schüler sind 17 und 18 Jahre alt. Mit den fünf neuen hat sich die Zahl aktiver Einsatzkräfte leicht auf 67 erhöht.