Dillenburg / Eschenburg-Eibelshausen. Am späten Nachmittag des 10.08.2020 kam es in Eschenburg-Eibelshausen zu einem Scheunenbrand. Gegen 19:30Uhr wurde der THW-Baufachberater von der Feuerwehr Einsatzleitung angefordert um die Statik der Scheune zu beurteilen. Nach gründlicher begutachtung des Gebäudes konnten keine Schäden festgestellt werden welche die Standsicherheit der Scheune gefährden, somit war kein weiterer Einsatz für das THW erforderlich.

Erster Auslandseinsatz für unseren SEEBA-Helfer Sebastian Sonntag

DILLENBURG. Doppelte Premiere für unseren Ortsverband: Zum ersten Mal gehört ein Helfer aus den eigenen Reihen zur Auslandseinheit des THW und zum ersten Mal ist dieser jetzt in den Einsatz gestartet. Der 35-jährige Sebastian Sonntag aus Driedorf wird mit einem THW-Team in Beirut nach Verschütteten suchen.

Dillenburg/Greifenstein. In der Nacht zum 01.07.2020 kam es im Bereich "Waldhof Elgershausen" zwischen Greifenstein und Katzenfurt zu einem Brand eines Holzstapels. Durch die Feuerwehr-Einsatzleitung wurde der Bagger der Fachgruppe Räumen angefordert um die brennenden Holzstämme auseinander zu ziehen und so ein endgültiges ablöschen zu ermöglichen.

4 Tage, 13 Baggerfahrer: Unser bisher größter Räumeinsatz

DILLENBURG. Die mehrtägigen Löscharbeiten auf dem Gelände einer Recyclingfirma in Diez an der Lahn forderten nicht nur die Feuerwehrleute, sondern auch besonders geschulte Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW). Gefragt waren Baggerfahrer, die gleichzeitig unter Atemschutz arbeiten können. Dreizehn von ihnen hat das THW Dillenburg zur Nachbarschaftshilfe nach Rheinland-Pfalz geschickt. Der viertägige Räumeinsatz ist der bisher größte in der Geschichte des Dillenburger THW.

Dillenburg. Nach einem Wohnhausbrand am Freitag den 24.04.2020 wurden wir zum Abstützen eines Fachwerkhauses in die Dillenburger Innenstadt alarmiert. Nachdem die Dillenburger Feuerwehren den Brand seit dem Morgen bekämpft hatten bestand unsere Aufgabe darin, das Gebäude gegen Einsturz zu sichern.