Dillenburg. Für die Bergungsgruppe 1 des Technischen Zuges hat der Ortsverband eine neue Wechselbrücke angeschafft. Diese haben unsere Helfer für den Transport von Rüstholz ausgebaut.

 Für unseren Gerätekraftwagen gibt es einen zweiachsigen Lafettenanhänger, mit dem die im Speditionsgewerbe üblichen standardisierten Wechselbrücken befördert werden können. Die beiden vorhandenen WB sind permanent mit zwei Techniksystemen bestückt: Einsatzgerüstsystem und Rüstholz.

Die neue Wechselbrücke ersetzt eine ältere mit einem Planenaufbau. Künftig ist das Rüstholz in einem geschlossenen Koffer untergebracht. Das bietet mehrere Vorteile: besserer Witterungsschutz, leichterer Zugang und einfachere Ladungssicherung.

Im Inneren sind rundum solide Lagerungssysteme angebracht. Auf mehreren Regalböden wird massives Bauholz in unterschiedlicher Stärke mitgeführt. Dazu gehören konstruktives Vollholz (Vierkantbalken), Baubohlen, Dachlatten und Schalungsbretter. Baustützten, zwei Werkbänke und zahlreiche Boxen mit Werkzeug und Kleinmaterial befinden sich ebenfalls auf der Wechselbrücke.

Rüstholz wird im THW verwendet, um einsturzgefährdete Bereiche abzusichern: Wohnhausdecken, Gebäudemauern, Baugruben.

  • EGS_1
  • EGS_2
  • Rüst_1
  • Rüst_2
  • Rüst_3